Wie ich arbeite

Zu Beginn der Therapie nehmen wir uns Zeit für Ihr Anliegen, klären die Rahmenbedingungen und erarbeiten Therapieziele. Danach gehen wir zur kreativen Arbeit über, bei der Sie die Möglichkeit haben praktisch zu arbeiten.

Dabei geht es in keinster Weise darum, etwas besonders kunstfertig zu schaffen oder etwas zu leisten, sondern vielmehr um einen spielerischen Umgang mit den Medien wie z.B. Farben, Papier, Ton, Musikinstrumente etc.

Zur Verfügung steht ein Praxisraum, in welchem Mal- und Zeichenarbeiten, Arbeiten mit Texten, Musikimprovisationen, Experimente mit Schauspielausdruck etc., durchgeführt werden können und welcher für Gespräche genutzt wird.

Arbeiten mit Holz, Stein und Keramik erfolgen in der Werkstatt.

In der folgenden Reflexion besprechen wir den Arbeitsprozess und das, was sich durch und in Ihrer Arbeit gezeigt hat.

Durch kontinuierliche Weiterarbeit an Ihrem Werk (oder Werken) erfolgt eine Vertiefung des therapeutischen Prozesses.

Ich verstehe mich dabei als kompetenter Begleiter und Unterstützer Ihres Findungs- und Schaffensprozesses, wobei der Fokus neben der kreativen Gestaltung auf der Verdeutlichung und Bewusstmachung, dessen was jetzt da ist, liegt.

Die Arbeit am Werk ist immer der Ausdruck eines inneren Prozesses. Das Werk selbst dient dabei als wandelbare Reflexionsfläche, die nach Ihren Wünschen verändert werden kann und so vielfältige Möglichkeit zum Ausprobieren bietet. Dies stellt die Grundlage dar um persönliche Spielräume zu erweitern.

Ich arbeite mit einem multimodalen Ansatz. Das bedeutet, dass ich unterschiedliche Kunstformen einsetze. Ein Wechsel des Mediums ermöglicht eine Bereicherung und Vertiefung des Gestaltungsprozesses sowie eine Veränderung der Perspektive.

Dabei bediene ich mich eines humanistisch, systemischen Weltbilds, in welchem der Mensch im Zentrum steht und als Experte für sein eigenes Leben gesehen wird.

Medien

Je nach Bedarf können unter anderem folgende Medien und Kunstarten zum Einsatz kommen:

• Malen, Zeichnen, Fotografie

• plastisches Gestalten mit Holz (incl. Wild- und Schwemmholz) Holzschnitzen

• plastisches Gestalten mit Ton

• plastisches Gestalten mit Stein (z.B. Speckstein)

• Musikimprovisation und Stimmimprovisation

• Schauspielausdruck, Tanz- und Performancekunst

• Installationen

• Arbeit mit Bildern und Collagen

• Arbeit mit Texten, Dichtung und Wortimprovisation

• Landart und Arbeit mit Naturmaterialien